Trauer am Arbeitsplatz

Mit dem Arbeitsschwerpunkt Trauer am Arbeitsplatz wendet sich das Diakonie-Hospiz Wannsee an Berliner Wirtschaftsunternehmen und soziale Einrichtungen.

Jährlich sterben in Deutschland ca. 140.000 Menschen im erwerbsfähigen Alter. Trauernde befinden sich in einem Ausnahmezustand, der sich physisch, psychisch und mental auswirken kann. Nicht verarbeitete Trauer kann zu gravierenden Leistungsverlusten führen. Einzelne Kollegen oder ein ganzes Team können betroffen sein. Häufig entsteht in Organisationen eine große Unsicherheit, wenn ein naher Angehöriger eines Kollegen verstirbt oder wenn ein Mensch aus dem Kollegenkreis stirbt. Führungskräfte und Kollegen stehen dann vor großen Herausforderungen.

Das Diakonie-Hospiz Wannsee steht Unternehmen und sozialen Einrichtungen als Ansprechpartner bei Fragen zur Prävention und zum Krisenmanagement zur Verfügung und unterstützt Sie in vielfältiger Weise zu den Themen Sterben, Tod und Trauer.

Mehr über einfühlsame Begleitung bei Trauer am Arbeitsplatz können Sie in Angelika Behms Artikel für das Magazin Human Resource Manager lesen.

Unser Angebot

  • Informationsveranstaltungen
  • Inhouse-Workshops für Führungskräfte zum Thema „Umgang mit Trauer im Team“
  • Coaching von Führungskräften oder Teams bei Trauerfällen

Die Referenten

Angeboten werden die Veranstaltungen von:

Angelika Behm

Geschäftsführerin des Diakonie-Hospizes Wannsee.

 

Das sagen die Teilnehmenden

»Wir sind ein Unternehmen im öffentlichen Nahverkehr Berlins mit nahezu 2.000 Beschäftigten. Unsere 1.900 Fahrerinnen und Fahrer fahren ca. 32 % des Berliner Nahverkehrs in den Sparten Omnibus und U-Bahn. Bei uns kommt es häufiger zu Todesfällen. Sei es, dass Mitarbeiter/-innen plötzlich versterben, sei es, dass Angehörige unserer Beschäftigten sterben. Insbesondere unsere Meister im Fahrbereich haben sich gewünscht, mehr darüber zu erfahren, wie mit dem Tod und seinen Folgen am Arbeitsplatz umgegangen werden kann. Also haben wir als ganzes Team einen Workshop „Trauer am Arbeitsplatz“ mit Frau Behm gebucht. Jeder einzelne von uns hat sehr viel dazu gelernt, sei es im Umgang mit Tod in der Familie, sei es am Arbeitsplatz. Durch ihre einfühlsame Art der Kommunikation hat Frau Behm es geschafft, uns noch weit stärker als vordem für das Thema zu sensibilisieren. Und wir haben gemerkt: Wir tun in diesem Feld bereits viel für unsere Mitarbeiter. Und wir können jetzt noch sehr viel besser und angemessener mit diesem so traumatisch vorbelasteten Thema umgehen. Herzlichen Dank für die Zeit, die Freundlichkeit, das leckere Essen und die vielen hilfreichen Tipps. Wir können den Workshop uneingeschränkt weiterempfehlen.«
(Sylke Winter, Geschäftsführerin Betrieb der BT Berlin Transport GmbH und das Team der Meister im Fahrbereich, Juli 2018)

Ihre Ansprechpartnerin

Angelika Behm

Geschäftsführerin
T: 030 805 05 702
a.behm@diakonie-hospiz-wannsee.de
www.diakonie-hospiz-wannsee.de

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Unterstützen Sie uns

Wir suchen Ehrenamtliche

  • Sie möchten sich im Diakonie-Hospiz Wannsee engagieren? Hier finden Sie alle Informationen

Termine

  • 19 Dezember 2018
    Supervision
    mehr
  • 19 Dezember 2018
    EA-Vorbereitungskurs
    mehr
  • 03 Januar 2019
    Trauercafé
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK